Spaziergänge

 

Rudelspaziergang

Der Rudelspaziergang ist die Runde für entspannte Sozialkontakte. Hier kann alles, aber nichts muss. Unkomplizierte und sozial sichere Hunde bilden hier die Basis für die Integration von Hunden, die aufgeregt, unsicher oder angespannt im Kontakt mit Artgenossen und/oder Menschen sind. Junge Hunde lernen, wie sie sich gegenüber den verschiedenen Charakteren am besten verhalten und können so ihre Sozialkompetenzen weiter ausbauen. Der Rudelspaziergang beinhaltet Freialuf, Schleppleine als Hilfsmittel sind möglich. Einige Hunde werden mit Maulkorb abgesichert, damit sie andere Strategien entwickeln können, statt ihre Zähne argumentativ einzusetzen.

Social Walk

Der Social Walk ist geeignet für Hunde, die den Kontakt mit anderen in der Gruppe noch trainieren möchten. Wir laufen nur angeleint und es werden spezielle Übungen gemacht, um diese Situationen besser zu bewältigen und mehr Sicherheit in Hundebegegnungen zu gewinnen.

Silent Walk

Bei diesem Spaziergang dreht sich alles um Ausstrahlung und die passende Körpersprache. Die Hunde laufen entweder an einer Schleppleine, die am Gürtel befestigt wird oder im fortgeschrittenen Level im Freilauf im engen Radius.
Während des Spaziergangs wird nicht gesprochen -nicht nur nicht mit dem Hund, auch nicht untereinander. Damit jeder wirklich runterkommt.

Es gibt 2-3 Stopps mit kleinen Entspannungsübungen zum runterkommen. Ziel ist das ruhige Laufen in der Gruppe. Der Hund orientiert sich dabei an seinem Menschen.
Vor allem geeignet für Teams, deren Hunde aufgeregt und angespannt sind auf dem Spaziergang (z.B. mit Artgenossen oder bei jagdlichen Reizen). Ihr werdet erstaunt sein, was der Silent Walk bewirken kann :-).

© 2018: HUNDE BEWEGEN Nadine Böttcher, All Rights Reserved | Innovation Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress